Der Landestierschutzverband Niedersachsen fordert, dass bei Personen, gegen die ein rechtskräftiges Urteil oder Bußgeld aufgrund eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz ausgesprochen wurde, eine bereits zuerkannte Sachkunde zum Halten eines Hundes widerrufen bzw. die Zulassung zum Erwerb der Sachkunde verweigert wird. Für diese Forderung hat der Landestierschutzverband eine Petition an den Niedersächsischen Landtag gerichtet mit dem Ziel, das Niedersächsische Hundegesetz entsprechend zu ändern. Die Petition finden Sie hier.