Alte, kranke oder im Charakter schwierige Tierheim-Tiere haben selten eine Aussicht auf Vermittlung. Um ihnen eine endlos lange Zeit im Tierheim zu ersparen und ihnen die Chancen auf ein eigenes Zuhause zu verbessern, bietet unser Verein Tierpflegeverträge an.

Die Betreuung dieser Tiere durch die Pflegestelle erfolgt generell unentgeltlich. Die laufenden Kosten für Futter und Pflege sowie die im Zusammenhang mit der Betreuung des Tieres entstehenden Fahrtkosten trägt die Pflegestelle. Das Tierheim übernimmt die Tierarztkosten, ggf. Kosten für einen Hundetrainer und die Hundesteuer, zudem entfällt die Vermittlungsgebühr.

Die detaillierten Vertragsbedingungen zum jeweiligen Tier sind jedoch so unterschiedlich wie das Pflegetier selbst. Alle Vertragsbedingungen und die Übernahme eventueller Kosten werden durch den Tierschutzverein und Pflegestelle genau besprochen und vertraglich festgehalten.

Während der Tierschutzverein und das zuständige Personal entlastet werden, verbessert sich gleichzeitig die Lebenssituation des Pflegetieres wesentlich. Sprechen Sie uns an, falls auch Sie mit einem Pflegevertrag helfen möchten. Falls Sie sich für diese Form der Tierpflege interessieren, können Sie sich unseren Tierpflegevertrag zur Ansicht herunterladen.