Meist wünschen wir uns eine freundliche Schmusekatze, die von sich aus die Nähe des Menschen sucht. Ehemalige Streuner und wildgeborene Katzen haben es da natürlich schwerer – es dauert oft sehr lange, bis sie Vertrauen aufbauen. Mit Zeit und Geduld können sich aber auch sehr scheue Tiere eng an einen Menschen binden.

Regelmäßig wird unser Tierheim-Team gefragt, ob die vermittelten Tiere in der Mietwohnung generell erlaubt sind oder die Haltung laut Mietvertrag verboten sein kann. Eine pauschale Aussage gibt es nicht: Haustier ist nicht gleich Haustier, es kommt auf den individuellen Fall an.

Katzenhaltern ist der Unterschied zwischen Kastration und Sterilisation oft nicht klar. Beide Methoden werden vom Tierarzt unter Vollnarkose vorgenommen, und beide sind sichere Methoden zur Fortpflanzungskontrolle: der Nachwuchs bleibt aus. Worin aber bestehen die Unterschiede?

Generell darf man Katzen ab etwa dem 12. Lebensjahr als Senioren ansehen. Damit die Tiere ihren Lebensabend gesund und beschwerdefrei verbringen können, sollte man diverse Vorsorgemaßnahmen ergreifen.

Wer in Niedersachsen einen Hund hält, ist seit dem 1. Juli 2013 verpflichtet, in Theorie und Praxis nachzuweisen, dass er dazu auch tatsächlich in der Lage ist. Das entsprechende Gesetz will einerseits eine artgerechte Haltung des Tieres fördern und gleichzeitig sicherstellen, dass der Halter seinen Hund auch in Alltagssituationen in der Öffentlichkeit verlässlich im Griff hat.

Gibt es einen generellen Leinenzwang für Hunde innerhalb oder außerhalb von Ortschaften? Sind Hunde grundsätzlich zur Brut- und Setzzeit angeleint zu führen? Darf die Stadtverwaltung Verwarngelder kassieren, wenn man einen Hund auf Grünflächen im Stadtgebiet frei laufen lässt? Hier finden Sie zu diesem undurchsichtigen Thema einen Überblick.

Wenn eine Katze plötzlich ihre Toilette meidet und stattdessen an verschiedenen Stellen in der Wohnung ihr Geschäft verrichtet, stoßen Halter schnell an ihre Grenzen. Unsauberkeit bei Katzen ist ein sehr komplexes Thema und kann viele Ursachen haben.

Tierisch durch den WinterTiere sind keine "Sonnenanbeter" - Hund, Katze und Co. können sich im Unterschied zum Menschen nicht durch Schwitzen über die Haut abkühlen, sondern allein durch Trinken, Hecheln oder das Ausweichen an einen kühleren Ort. Obwohl diese Tatsache allgemein bekannt ist, sterben jährlich unzählige Tiere den Hitzetod.

Tipps für die artgerechte Haltung von KaninchenKaninchen, beliebte Haustiere bei Kindern und Erwachsenen gleichermaßen, werden leider häufig nicht ihren Bedürfnissen entsprechend gehalten. Viele Tiere müssen allein in zu kleinen Käfigen leben, bekommen nur ungesunde handelsübliche Futtermischungen und werden infolge der Fehlhaltung nicht selten krank und aggressiv.

Junge Kätzchen bringen uns durch ihre Tapsigkeit und ihre drolligen Spielereien zum Lächeln. Dass Katzenkinder aber besondere Ansprüche hinsichtlich Haltung und Fütterung stellen, wird von Katzenhaltern oft unterschätzt. Die folgenden Ratschläge sollen mit den wichtigsten Bedürfnissen vertraut machen und vor Fehlern - mit bisweilen schwerwiegenden Folgen – bewahren.

Mit dem Hund auf ReisenDass man auch im Urlaub nicht auf seinen vierbeinigen Freund verzichten möchte, ist nachvollziehbar. Damit Mensch und Tier im Urlaub aber die gewünschte Entspannung finden, ist so einiges an Vorbereitung nötig. Unser Ratgeber verschafft Ihnen einen Überblick.

Die FIV-Infektion (Felines Immundefizienzvirus, umgangssprachlich auch als Katzen-Aids bekannt) ist eine erworbene, unheilbare Infektionskrankheit unter Katzen. Es handelt sich um ein Immunschwächesyndrom, das weder auf den Menschen noch auf andere Tiere als auf Katzen übertragbar ist.

„Dem Hund mal zeigen, wer der Boss ist“ ist immer noch ein weit verbreiteter Trainings-Mythos in der Hundeerziehung. Der Hundehalter ist bereit, überzogene Methoden anzuwenden, um den Vierbeiner „unterzuordnen“. Das fördert allerdings weder den Lernerfolg noch die Mensch-Hund-Beziehung. Hunde brauchen tatsächlich nämlich etwas ganz anderes.

Was bei der Zusammenführung zweier Katzen zu beachten istBekanntlich haben Katzen ihren eigenen Kopf - das spürt man auch ganz besonders, wenn dem Haustiger plötzlich ein Artgenosse vor die Nase gesetzt wird. Katzen sind Gewohnheitstiere und misstrauen zunächst jeder Veränderung. Unsere Tipps helfen dabei, die Zusammenführung erfolgreich zu meistern.

Das perfekte Katzen-DinnerBasierend auf den speziellen Ernährungsanforderungen von Katzen werden heutzutage unzählige verschiedene Katzenfuttersorten auf den Markt gebracht, die zwar allesamt die grundlegenden Bedürfnisse erfüllen, jedoch hinsichtlich der Qualität große Schwankungen aufweisen. Woran aber erkennt man, ob ein Futter gut oder schlecht ist?

Tierisch durch den WinterIm Winter sorgen sich Tierbesitzer oft um die Gesundheit ihrer Vierbeiner. Grundsätzlich gilt zwar, dass Tiere dank ihres Winterfells sehr gut mit der Kälte zurechtkommen. Trotzdem sind – dem Tier zuliebe – einige grundlegende Ratschläge zu befolgen.

Eine neue Katze kommt ins HausWenn man sich dazu entschließt, eine Katze aus dem Tierheim aufzunehmen, empfiehlt es sich, einige Punkte zu berücksichtigen, damit Mensch und Tier sich miteinander wohlfühlen.