Die Hunde-Quarantänestation

Nach dem erfolgreichen Bau einer Quarantänestation für Katzen im Tierheim konnte im Jahr 2011 auch der Bau einer Quarantänestation für Hunde umgesetzt werden - insbesondere dank unserer Sponsoren und Spendern.

Im Rahmen der Aufnahme von Fundtieren müssen Hunde ohne bekannten Gesundheitsstatus einquartiert werden. Dadurch besand ursprünglich im Tierheim ein erhöhtes Infektionsrisiko für den gesamten Tierbestand, da diese neu aufgenommenen Tiere nicht getrennt gehalten werden konnten. Und leider hat dieses Risiko in den letzten Jahren durch vermehrtes Aussetzen komplett ungeimpfter Tiere und durch den Import von Tieren aus Osteuropa deutlich zugenommen. Dank der Hundequarantäne stehen jetzt genügend geeignete Räumlichkeiten zur Trennung dieser Tiere vom restlichen Tierbestand zur Verfügung.

Helfen Sie!

Leider ist es dem Tierschutzverein Goslar nicht möglich, für notwendige Baumaßnahmen die finanziellen Mittel alleine aufzubringen. Aus diesem Grunde wäre es wieder von großer Bedeutung, entsprechende Unterstützung aus Industrie und Wirtschaft zu erhalten. Wir bitten Sie daher im Namen der uns anvertrauten Tiere: unterstützen Sie das Anliegen des Tierschutzvereins Goslar durch Spenden - unsere Tiere werden es Ihnen danken!